Pressearchiv
25.02.2014, 08:56 Uhr
Rücktritt der Ortsvorsitzenden der CDU Hennigsdorf (Zeitungsartikel Generalanzeiger Hennigsdorf)

"Hennigsdorfs CDU-Chefin tritt zurück

Hennigsdorf (rol) Genau einen Tag vor der Nominierung der CDU-Kandidaten für die Wahl zum Hennigsdorfer Stadtverband tritt deren Vorsitzende Gabriele Nitsche von ihrem Amt zurück. Zugleich lehnt sie auch eine Kandidatur fürs Stadtparlament ab. Nitsche sollte Listenplatz drei erhalten.

Als Grund für ihren Rücktritt gab sie unüberbrückbare Differenzen zu Mitgliedern des CDU-Ortsvorstands und des Stadtverbands an und sprach dabei von "Grabenkämpfen".

"Ich arbeite nicht mit Leuten zusammen, die mir das Leben zur Hölle machen", sagte sie am Montagabend. Bei der Ausarbeitung eines Programms für die Kommunalwahl sei sie völlig allein gelassen worden. Sie wolle dennoch weiterhin CDU-Mitglied bleiben und überlege, ob sie ihre Kandidatur für den Kreistag aufrecht erhalte. 2009 war Nitsche als Bürgermeister-Kandidaten ihrer Partei angetreten.

Ob und wenn wie die Nominierung der Kandidaten fürs Stadtparlament heute Abend vonstatten geht, ist völlig offen. Gabriele Nitsche wird die Sitzung auf jeden Fall nicht mehr leiten. Auf Platz eins soll Birgit Tornow-Wendland kandidieren, für Platz zwei ist Werner Scheeren vorgesehen."

Quelle: http://www.moz.de/heimat/lokalredaktionen/hennigsdorf/hennigsdorf-artikel/dg/0/1/1250042/
25.02.2014    8:58

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Hennigsdorf  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.10 sec. | 8830 Besucher